Steuern HOA-Unternehmer

Die Steuern des HOA-Unternehmers gestalten sich wie folgt:

Ausgangslage

  • Home Office wird vom Steuerpflichtigen als Selbständigerwerbender im Auftragsverhältnis betrieben, für einen in- oder ausländischen Auftraggeber

Einkommens- und Vermögenssteuern bzw. Kapital- und Ertragssteuern

Steuersubjekt

  • Home Office-Unternehmer als natürliche Person
    • Organisationsformen
      • Einzelfirma
      • Kollektivgesellschaft (KLG)
      • Kommanditgesellschaft (KMG)

Grundlage

Besteuerungsort

  • Wohnsitz des Home Office-Unternehmers
    • Steuerausscheidung, falls der Unternehmenssitz anderswo ist oder weitere Betriebsstätten bestehen

Grundlage

Einkommensbemessung

Sozialabgaben

Grundsätzliches

  • Abgabepflicht nach den Unternehmerregeln für Einzelfirma oder Personengesellschaften

Weitere Detailinformationen

MWST

  • Eine Mehrwertsteuerpflicht dürfte – Einzelfallabklärung vorbehalten – nur bei einer selbständigerwerbender Erwerbstätigkeit mit dem deklarationspflichtigen Minimalumsatz gegeben sein

Weiterführende Literatur

Drucken / Weiterempfehlen: