Motive

Die Motive für eine Home Office-Arbeit sind:

Arbeitgeberseits

  • Reduktion der Infrastrukturkosten
  • Bedarfsbezogene, kombinierte Personal- und Raumbewirtschaftung
    • Elimination der Koordinationsproblematik von
      • „mehr Personal als Räume“
      • „mehr Räume als Personal“
    • Einfacherer Abbau von
      • zu viel Personal (inkl. Räume)
    • Einfacherer Ausbau von
      • mehr Personal (inkl. Räume)
  • Überschaubare Verhältnisse in Unternehmenszentrale

Arbeitnehmerseits

  • keine Ablenkung zu Hause
  • Arbeitsplatzwechsel im Tagesablauf
    • für Work-Work-Balance
    • für Work-Life-Balance
    • für Work-Life-Family-Balance
  • Ermöglichung von Teilzeitarbeit
    • Arbeitswegvermeidung bei entfernter Arbeitgeber-Zentrale
    • Arbeit während der Abwesenheitsblöcke der Kinder in Kindergarten oder Schule
    • Arbeit in Frühmorgens-, Abend- oder Nachtschichten
    • uam
  • Heimarbeitsplatz aus persönlichen bzw. gesundheitlichen Gründen
    • individueller Arbeitsplatz, der auf ein Gebrechen Rücksicht nimmt
    • Gehbehinderung
    • Gebrechen, welches eine Arbeit zu Hause erfordert
    • andere persönliche Motive

Drucken / Weiterempfehlen: