Arbeitnehmerseitige Aspekte

Der Arbeitnehmer hat, auch wenn von Ferne die Gedanken zur Home Office-Arbeit nach wenigen Überlegungen wirkt, doch etliche Einflüsse (Arbeitsort, Einfluss auf sein Heim und seine Angehörigen sowie finanzielle Aspekte etc.) zu berücksichtigen:

  • Arbeiten
    • Bereitschaft zur Home Office-Arbeit, auch Akzeptanz seitens Partner und ggf. der Kinder
    • Arbeitspensum
    • Arbeitszeiten und Ruhezeiten
  • Büro-Wohnen
    • Eigenes Raumangebot für Home Office-Arbeit
    • Zulässigkeit der Home Office-Tätigkeit in der Wohnung
      • Abklärung in Mietvertrag u/o Vermieter, ob in Wohnung / Haus ein Büro genutzt bzw. eingerichtet werden darf
    • Infrastrukturangebot
      • Internetanschluss und seine Leistungsfähigkeit
      • Infrastrukturvoraussetzungen für zusätzliche Telefon- und Telefax-Anschlüsse (nebst Privatanschluss) usw.
  • Finanzielles
    • Lohnrelation
    • Kostenersatz
    • Auslagenersatz
    • Steuern
      • Abzugsfähigkeit Arbeitszimmer
      • Berücksichtigung allf. Mietentschädigung des Arbeitgebers
  • uam

Weiterführende Informationen

Drucken / Weiterempfehlen: