Arbeitszeitgestaltung

Bei der HOA können und sollten die Vorteile flexibler Arbeitszeitmodelle, natürlich im Rahmen rechtlich zulässiger Schranken, genutzt werden.

Bei der Arbeitszeitgestaltung stehen im Vordergrund:

Gleitarbeitszeit in Kombination mit Blockzeiten

  • Definition
    • Gleitarbeitszeit (auch Gleitzeit oder Gleitende Arbeitszeit (GLAZ) =   in gewissem Rahmen frei geregelte Arbeitszeit, die meist mit einer Regelung von Blockzeiten (auch: Kernzeiten) kombiniert wird
    • Blockzeiten (auch Kernarbeitszeit oder Kernzeit)   =   Zeitspanne, während der für den Arbeitnehmer grundsätzlich eine Anwesenheitspflicht am Arbeitsplatz besteht
  • Bei HOA im Speziellen
    • Allgemeines
      • Fixe Präsenzzeiten (Blockzeiten) vorzugeben, kann notwendig oder sinnvoll sein:
        • Kundenkontakte
        • Geordnete Arbeitsweise
        • Andere bestimmte Fälle
      • Arbeitnehmer
        • kann seine Arbeitszeit zeitlich flexibel erfüllen
        • bestimmt individuell – nach seinen Bedürfnissen – den Zeitpunkt der Arbeitsleistung
          • Arbeitsbeginn
          • Pausen
          • Arbeitsschluss
        • hat stets vorrangig die Betriebsbedürfnisse zu berücksichtigen
    • Denkbare Gestaltungsmöglichkeiten
      • Gleitarbeitszeit
        • Einteilung tägliche Arbeitsdauer variabel, wobei ein bestimmtes Soll an Arbeitszeit zu erfüllen ist
        • Kompensation längerer Arbeitszeiten des einen Tags an einem andern
          • Gleitzeit ist nicht Überzeit i.S.v. ArG 12
        • Arbeitszeitbegrenzung nach Tag, Woche und Monat, damit die vorgeschriebene Arbeitszeit nicht über ein bestimmtes Mass unter- oder überschreitet
          • Tageshöchstarbeitszeiten + Wochenhöchstarbeitszeiten gelten als zulässige Obergrenze (vgl. ArG 9 Abs. 1 lit. a resp. ArG 10 Abs. 3)
      • Blockarbeitszeit
        • Festlegung von bestimmten „Blockzeiten“, während derer der Arbeitnehmer zwingend an seinem Arbeitsplatz im Home Office um zu arbeiten präsent zu sein hat
          • zB 9 – 11 Uhr und 14 – 16.30 Uhr
        • Vorteile
          • Arbeitgeber
            • Sicherstellung der direkten Kommunikation
            • Kein Koordinationsaufwand
          • Arbeitnehmer
            • Flexibilität
            • HOA-Zeitfenster für die Erledigung der Arbeiten
            • 06.00 Uhr – 23.00 Uhr

Vertrauensarbeitszeit

  • Definition
    • Vertrauensarbeitszeit (auch Vertrauensgleitzeit)   =   Modell der Arbeitsorganisation bei welchem die Aufgabenerledigung und nicht die Zeitpräsenz des Arbeitnehmers im Vordergrund steht
  • Bei HOA im Speziellen
    • Allgemeines
      • Die Vertrauensarbeitszeit ist bei HOA als örtlich besondere Erscheinungsform von Arbeit oft anzutreffen
      • Vertrauensarbeitszeit beinhaltet einen Verzicht, Arbeitszeiten und Pausen etc. zu dokumentieren
      • Arbeitgeber vertraut darauf, dass der Arbeitnehmer die gesetzlichen Arbeits- und Ruhevorschriften einhält
    • Denkbare Gestaltungsmöglichkeiten
      • Zulässigkeit der Delegation der Arbeitszeiten-Dokumentierungspflicht
        • Beachtung der nachgenannten Voraussetzungen
      • Voraussetzung für einen Dispens von der Arbeitszeiterfassung
        • Vorgegebener Stundenplan, aus welchem sich die geleistete Arbeitszeit ableiten lässt
      • Verantwortungsdelegation der Arbeitszeiteinhaltung
        • Grundsatz
          • Unzulässigkeit eines vollständigen Kontrollverzichts des Arbeitgebers
            • Eine Nichtkontrolle würde ArG 46 i.V.m. ArGV 73 verletzen
        • Ausnahmen
          • Arbeitnehmer in höherer leitender Funktion
          • Arbeitnehmer mit wissenschaftlicher Tätigkeit
        • Risiko
          • Je flexibler die Arbeitszeitwahl des Arbeitnehmers ist und je selbständiger er die geleistete Arbeitszeit dokumentieren darf, desto grösser ist das Risiko einer Missachtung der Arbeits- und Ruhezeitvorschriften

Weiterführende Literatur

  • GEISER THOMAS, Flexibilisierung der Arbeitszeiten, in: Bäni Eva-Maria / Obrist Angela (Hrsg.), Festschrift – Zur Emeritierung von Jean-Fritz Stöckli, Zürich / St. Gallen 2014, S. 233 – 266
  • GEISER THOMAS, Flexibilisierung der Arbeitszeit und des Lohnes, in: ArbR 1998, S. 87

Drucken / Weiterempfehlen: